Hier findet ihr ein Verzeichnis aller Geheimgesellschaften. Nicht alles ist furchtbar ernst gemeint – schließlich haben wir uns ja u.a. der Satire verschrieben. Um zu sehen, was jeweils darüber bei uns steht, benutzt bitte das Google-Fenster (im Kasten rechts) …

 

Geheimgesellschaften A … Z

Google-Suche bei Smi²lenow.de

Die »Namen« sind hier farblich hinterlegt – Farbe ändern

Zu Geheimgesellschaften und ihren Einfluss auf die menschliche Geschichte ist sehr viel zu sagen – das Spektrum reicht von alternden Hochstaplern, die sich freitags im Logenhaus gegenseitig beweihräuchern und danach beschwingt, beschurzt und beschwipst nach Hause fahren, bis hin zu elitären wirklich konspirativen Zirkeln, die im Geheimen und an allen Gesetzen vorbei die Schaltstellen von Politik und Wirtschaft mit Günstlingen aus ihren eigenen Reihen bestücken. Damit fangen die Vorwürfe jedoch erst an; es ist alles dabei: Drogenhandel, Menschenhandel, Mind-Control, Satanismus, kriminelle Verschwörungen aller Art, etc.p.p.

Vgl. auch unser Artikel zu Geheimgesellschaften
(s. Inhaltsverzeichnis, Organisationen)

... alles (A..Z) einblenden / ausblenden ...

+

A … E

A
A∴ A∴ (A.A.) ist wohl die geheimste aller Geheimgesellschaften. Wird Aleister Crowley zugeschrieben und von mehreren unterschiedlichen Logen für sich beansprucht. Die Initialen stehen für »Argentum Astrum« (silberner Stern), die Symbolik mit den drei Punkten für eine Pyramide oder den geheimen Namen Gottes bzw. der Göttin oder auch Crowleys heiliger Hure, »Scarlett Woman«. Das ist ja das Schöne an der Symbolik dieser Zirkel, dass man alles hinein interpretieren kann.
Alpenverein: Diffuse Gruppierung, die stets in den höchsten Regionen aktiv ist und ihre wahren Ziele perfekt durch volksdümmliches Gehabe und Liederabsingerei tarnt. Spezialität: Hüttenzauber-Rituale und schwarze Routen.
AOL ist angeblich keine Geheimgesellschaft, doch kennt niemand Sinn, Zweck und Intention   ;o)
Assassini: Historischer Geheimorden, wird Hasan i Sabâh zugeschrieben, wahlweise ist das englische Wort für »Mörder« davon abgeleitet oder der Ordensname von einem klebrigen Pflanzenharz, das gerne bei mystischen Praktiken verwendet wurde und wird. Beides dürfte nicht stimmen – wahrscheinlich bedeutet es nichts weiter als »Hasans Leute« (solche Konstrukte werden in orientalischen Sprachen als Nachsilbe angehängt, also "Hasan'în" oder so ähnlich, daraus wurden dann die [H]Asassin – nach der Art, wie aus "Kong Zi" oder "Kung Fu Tse" der latinisierte "Confucius" wurde). Bekannt sind die Assassini für ihre schwulen Zeremonien, die einerseits den Beteiligten einen irdischen Vorgeschmack auf die paradiesische Liebe der Huris gaben, andererseits zu enormen Zusammenhalt, zu magischer Stärke und zu größten Respekt bei ihren Feinden verhalfen.
 
B
Bairische Illuminaten: Historischer Geheimbund um Adam Weishaupt (18. Jh.). Während das Reich von Wien aus regiert wurde, andererseits lutherische Ketzer aus Preußen nach der Vorherrschaft im Reich strebten und bürgerlicher Plebs in Paris sich erhob, war es nur logisch, dass aufrechte Eingeweihte (daher der Name) in die »libri prohibiti« der Klosterbibliotheken sich ernsthaft Sorge um das Wohl der Welt machten. So strebte dieser Geheimbund ein Reich unter der Vorherrschaft Bayerns an, oder falls dies wegen des globalen Intrigenspiels nicht gelänge, wenigstens im Hintergrund die Fäden zu ziehen. Es wird behauptet, dass deren Nachfolger das heute noch tun, s. • Illuminati.
 
Bilderberger: Benannt nach einer Stadt in den Niederlanden, dem ersten Tagungsort. Initiator soll Prinz Bernhard sein, die Mitglieder allesamt mächtig, reich, wichtig, weiß und männlich. Sehr elitär, sehr geheim. Niemand weiß, was sie treiben und wie sie sich selbst nennen.
Broederbond: Südafrikanischer rassisitischer Bund, dem praktisch alle weißen Polit-Chefs des Landes angehört haben sollen. Mussten entgegen ihrer tiefsten Überzeugung einsehen, dass die Apartheid keine Zukunft haben kann. Tragisch.
Brotherhood: Synonym für »Freimaurerloge«.
Burschen: Bitte eines Lesers, beides nicht zu verwechseln:
I. Burschenverein: Freizeitclub der bäuerlichen Landjugend, u.a. für Maibaum-Zeremoniell zuständig, eher der Traditionspflege und der Kirche zugewandt als der Politik
II Burschenschaft: Elitäre Studentenverbindung, nimmt meist nur Akademikernachwuchs auf. Die Ursprünge liegen einerseits in der (seinerzeit durchaus progressiven) Bewegung zur bürgerlich-nationalen Einigung des Landes in rechtsstaatlicher Ordnung, andererseits im Kampf der Studierenden um gesellschaftliche Anerkennung (so erreichten sie teilweise das Privileg, in der Öffentlichkeit Waffen zu tragen, was sonst nur Offiziere durften; daher die Tradition der Schlagenden Verbindungen). Nach und nach machte sich kaisertreuer Nationalismus breit, später Führertreue. Peinliche Vorfälle wie das Verstecken rechtsradikaler Gewalttäter zeigen, dass solche politischen Inhalte auch heute noch gepflegt werden. Auf jeden Fall kann sich der männliche deutsche Student, der entsprechenden Organisationen beitritt und bedingungslos dient, einer billigen Wohnmöglichkeit mit Personal und hauseigener Saufkneipe erfreuen, bester Unterstützung in der Abwicklung von Prüfungsformalitäten und direkter Drähte in die wirtschaftlich interessanten Schaltstellen, später auch einer hoch dotierten Position.
 
C
Christen: Ursprünglich ein Haufen durchgeknallter Landfreaks, deren Anführer zum Tode verurteilt wurde. Übernahmen ungeachtet heftigster Verfolgung schließlich die Macht im Römischen Reich. Bekannt für ihre extrem jugendgefährdende rigide Sexualethik, einen höchst eigenartigen Totenkult und nekrokannibalistische Symbolik. Der Anführer wird auch deswegen angefeindet, weil er Jude war.
CSU: Bund tapferer Männer, die versuchen, von der Nymphenburger Straße aus die Welt zu beherrschen.
CTHULHU behauptet, die erste und älteste geheime Gruppe zu sein, schon seit prähistorischen Zeiten die Welt zu regieren. Abwiegler behaupten, es handelte sich dabei nur um einen Studenten-Ulk. Aber was weiß ein Fremder …
 
D
Deutscher Orden s. bei • Templer.
Diskordianer: Chaos-Jünger, die sich abwechselnd als die einzig wahre Weltreligion und als Hoax (Gerücht, Witz, Falschmeldung) ausgeben. Beherrschen aber offensichtlich bereits den größten Teil der Welt.
 
E
Elitäre Wohltäter: Dazu sind Clubs wie Lions oder Rotary zu zählen. Ausdrücklich sollen hier nicht die wohltätigen Aktivitäten dieser Organisationen (gilt auch für viele Logen) in Abrede gestellt werden – hier geht es um das Thema »Geheimpolitik«. Im Gegensatz zu Logen betreiben diese Clubs keinen Hokuspokus, keine Initiationsriten, keinen Kult mit Meistergraden. Die Aufnahmekriterien jedoch sind sich ziemlich ähnlich – vom Neuling wird ein bestimmter wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Stand erwartet, und Interessenten können sich nicht einfach anmelden wie beim ADAC, sondern müssen von einem Mitglied eingeladen werden. Auch besteht eine Art Mentoren-Regelung mit Probezeit – das können die gewiss machen, wie sie wollen. Was solchen Clubs vorzuwerfen ist, ist das in sich undemokratische elitäre Prinzip, und dass sie keineswegs nur dem Nächsten gegenüber wohltätig agieren, sondern auch dem Nächstgeborenen: Nicht ganz zufällig sind überverhältnismäßig viele Angehörige der höheren Ebenen von Politik und Top-Management nicht-privater Institutionen Söhne von Lions oder Rotariern – und genau das können (bzw. dürfen die eben nicht machen, wie sie wollen! Hier nochmal zum Mitdenken für unsere neoliberalen Freunde: Nicht nur bei öffentlich-rechtlichen Institutionen wie dem Bayerischen Rundfunk, sondern bereits bei Aktiengesellschaften und GmbHs ist geheimes Gemauschel bei der Vergabe von Posten (statt Abstimmung durch die Stimmberechtigten) ungesetzlich, eventuell sogar strafbar.

 

+

F … J

 
F
Federal Reserves Bank, FED: »Es wird behauptet, dass die FED 1913 als Werkzeug mit dem Ziel gegründet wurde, Bankiers und bestimmte Politiker reich zu machen, während der Rest der Bevölkerung arm, dumm und manipulierbar bleiben sollte. Das mag sich wie typischer Verschwörungsblödsinn anhören, ändert aber nichts daran, dass die meisten Leute arm, dumm und manipulierbar sind.« – genauer Urheber des Zitats nicht nachvollziehbar
First Interstate Bank: Der Konspirologe Wednesday N. weist darauf hin, dass die Initialen dieser Bank den Begriff »fib« (schwindeln, flunkern) ergeben.
Free Masons, Freimaurer: ursprünglich eine Art Zunft: Den Dombauhütten war erlaubt, Geheimwissen, also von der Inquisition verbotene Lehre zu besitzen und es zum Wohle der Kirche einzusetzen. (mehr dazu im Artikel »Geheimgesellschaften«)
Freimaurerwort: »MAHABONE« (mehr dazu im Artikel »Geheimgesellschaften«)
 
G
Gladio: Ein US-Geheimdienstler organisierte noch zu Kriegszeiten zusammen mit italienischen Faschisten diese Vereinigung, um 'egal um welchen Preis' die Kommunisten von der Macht fernzuhalten. Allianzen mit dem • Vatikan, der Loge • P 2 und der • Mafia, Bestechung, Desinformation, Wahlfälschungen, auch Terroranschläge gehen auf das Konto von Gladio. Man streitet sich, ob Berlusconi zu ihnen gehört, oder ob er sie durch seine angeborene Gewinnsucht am Ende gar ausgehebelt hat. Dass zeitgleich mit den Weltkriegsplänen der USA die Neofaschisten in Italien so gespenstisch erstarken, könnte bedeuten, dass Gladio noch sehr aktiv ist.
Golden Dawn: s. • Hermetic Order
Grand Loge Alpina: Schweizer Loge, bestehend aus führenden Köpfen des einheimischen Bankwesens und somit möglicherweise mächtiger als die restliche Welt zusammen. Soll nach dem Motto »Gchäld schdinkched nidd« an allem beteiligt sein, wo im legalen und illegalen Welthandel etwas zu holen ist, ohne Berührungsängste zu Drogenkartellen und Putschisten. Liberalitas Helvetica: »Hier kchaa jäädrch machche wassrch zchaale kchaa«
Grand Orange Lodge of Ireland: Protestantische irische Loge, hat weltweit Mitglieder, ist am nie enden wollenden Bürgerkrieg in Nordirland vermutlich alles andere als unbeteiligt.
Grunch: »Gross Universal Cash Heist«, Begriff nach R. Buckminster-Fuller, der postuliert, die ganzen angeblich souveränen Staaten samt ihrer Regierungen seien nur Facade (da längst in Schuldknechtschaft verfallen), in Wirklichkeit würde die Welt von einem Netzwerk verdeckt agierender Finanzhaie regiert. Nach Fuller versuchen genau genommen mehrere solcher konspirativen Gruppen, jeweils alle Macht komplett an sich zu reißen, und verursachen auf diese Art das allenthalben sichtbare Chaos.
 
H
Hermetic Order of the Golden Dawn: Ein Geheimorden in der Tradition der sagenumwobenen • Rosenkreuzer, der etwa 1880 entstanden sein soll und schnell zu einer der führenden okkulten Bewegungen wurde. (mehr dazu im Artikel »Geheimgesellschaften«)
 
I
Illuminati: Nachfolger der • Bairischen Illuminaten, die, sofern existent, immer noch die Fäden der Weltpolitik in den Händen halten und die Wiedereinführung der gottgefälligen Weltordnung vorbereiten. Es muss also mit einem baldigen Überraschungs-Coup gerechnet werden, der die Ketzer des Mammon ein für alle Mal jeglicher Macht entledigen wird. Illuminaten tarnen sich gerne durch das Gerücht, sie seien von den Rothschilds unterwandert. – Gäh!!!
 
J
Johanniter s. bei • Templer.
John Birch Society: Kryptisch-rechte Illuminaten-Kopie mit einer eigenen, höchst seltsamen Universal-Verschwörungstheorie, die u.a. ein Netzwerk aus Aliens, Kommunisten, Intellektuellen und Kapitalisten postuliert.

 

+

K … O

 
K
- - -
 
L
Leberkas-Connection: Abwertender Name für die Bauern-, Brauer-, Metzger- und Bordellunternehmer-Clique um Franz Josef Strauß, der Neider nachsagen, sie hätte sich verschwörungsgleich am Wiederaufbau Bayerns nach dem Krieg bereichert. In Wirklichkeit handelte es sich um lauter nette, integre Vorbilder, die sogar ihre Stammtischabende stets dazu nutzen, dem Wohle des Freistaats zu dienen.
Lions: s. • Elitäre Wohltäter
Liontology: Nicht wirklich geheimer Fanclub des TSV 1860 München; hatten lange Zeit Transparente im Fanblock. Die Vereinsführung fühlte sich daraufhin verfolgt und unterwandert. Ja, Sport uns Spaß muss man deutlich trennen …
 
M
Mafia: ursprünglich eine Widerstandsbewegung gegen Inquisition und Zentralstaat, das Tätigkeitsfeld umfasst von sozialen Projekten bis Terror so ungefähr alles, was man sich nur vorstellen kann.
Malteser s. bei • Templer.
McDonald's: Sehr erfolgreiche Organisation, die unbedarften Mitmenschen unter abstrakten Begriffen undefinierbare Inhalte verkauft, sie praktisch von innen infiltriert. Agiert, ähnlich wie Scientology, plakativ-öffentlich, um von dem geheim-konspirativen Plan, der hinter allem steckt, abzulenken. Betont unauffällig.
 
N
- - -
 
O
Ordo Templis Orientis, OTO, sieht sich in der Tradition der • Tempelritter, gehört, ähnlich wie • der A A nicht zu den klassischen Freimaurern und hat sich wie dieser in mehrere Nachfolgeorden aufgesplittert. Aleister Crowley trat 1912 dem OTO bei, nachdem er versehentlich (ohne dass ihm dies bewusst war) in sein »Book of Lies« (Buch der Lügen) das große Geheimnis eines hohen OTO-Grades hatte einfließen lassen. Welches dies nun genau ist, hat er nicht verraten, es geht wohl um einen Symbolismus der Freimaurer, dessen Spur sich tief in die Geschichte der Mystik gräbt. Inhaltlich gibt das »Book of Lies« leider nicht viel her. Vgl. Crowley.

 

+

P … T

 
P
P 2: Spaßbrigade italienischer Krimineller, die ihren Ehefrauen gegenüber ausgedehnte Puff-Besuche als Logenabende ausgaben. Beinahe genial. Tragisch dabei ist, dass die Herren über Leichen gingen, mit Faschisten, CIA, Wirtschafts- und Finanzleuten Komplotte schmiedeten, bis hin zu Bombenterror, im Hintergrund Regierung und Wirtschaft steuerten bzw. chaotisierten und so weiter. Bevor die Identität der P Due aufflog, hegten diverse Leute den Verdacht, dass es hinter dem italienischen Staat eine kriminelle »versteckte Macht« (Potere Occulto) gab, die nicht mit der • Mafia identisch war.
P Due: »Due« (it) = »zwei«, also: • P 2.
Potere Occulto: Bezeichnung für die • P 2, bevor deren Identität bekannt wurde.
Propaganda Due = • P 2.
 
Q
- - -
 
R
Rosenkreuzer: Um kaum einen Orden ranken so viele Gerüchte. (mehr dazu im Artikel »Geheimgesellschaften«)
Rotary: s. • Elitäre Wohltäter
 
S
Scientology: Eine Gruppierung, die ähnlich geheim agiert wie McDonald's. Wollen von den tapferen Männern, die versuchen, von der Nymphenburger Straße aus die Welt zu beherrschen, endlich der katholischen Kirche gleichgestellt werden, was natürlich ein aussichtsloses Unterfangen ist, denn: non habent papam.
Sechshundertsechsundsechzig, 666: Nach der biblischen Offenbarung soll sich kurz vor der Apokalypse ein (Un-) Wesen »666« manifestieren, das Zahlenmystiker nun überall suchen und auch schon mehrfach identifiziert zu haben glaubten. Da in der Numerologie und in der Mathematik praktisch alles möglich ist, können wir wohl davon ausgehen, dass die Prophezeihung noch nicht eingetroffen ist. Irgendwo gibt es eine sehr interessante Aufstellung über datierte Weltuntergangsprognosen – schon die der letzten 200 Jahre würden wohl den Speicherplatz unseres Providers sprengen.
SPD Bayern: Splittergruppe, die tatsächlich glaubt, dass die CSU von der Nymphenburger Straße aus die Welt beherrscht.
 
T
Templer: I. Ein Kreuzritterorden. II. Oberbegriff für ähnliche Vereine wie Malteser, Johanniter und Deutscher Orden. (mehr dazu im Artikel »Geheimgesellschaften«)
Thule-Gesellschaft: Loge führender Nazis. Dort spielten sie die Rituale derer nach, die sie ins KZ verfrachteten (Freimaurer galten wegen ihrer religiösen und weltanschaulichen Toleranz sowie wegen ihres Freiheitsideals als »undeutsch« und »jüdisch unterwandert«), und trieben auch sonst Dinge, die wiederzugeben jenseits aller Geschmacksgrenzen wäre.

 

+

U … Z

U
- - -
 
V
- - -
 
W
- - -
 
X
- - -
 
Y
- - -
 
Z
- - -